Zum Hauptinhalt springen

GUTENBERG-STENZENGREITH

KLEINSEMMERING 96
8160 Gutenberg-Stenzengreith
M: gde@gutenberg-stenzengreith.gv.at
T: +43 3172 71 00

ÖFFNUNGSZEITEN GEMEINDEAMT:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Zusätzlich Dienstag: 15:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag: Geschlossen

Umfrage

Ein Blick in die Zukunft 2023-2027: Ihre Meinung ist uns wichtig! Umfrage vom Almenland und der Energieregion Weiz-Gleisdorf zum Leben, Wohnen und Arbeiten in der Region.

„StadtRAUM trifft AlmFRISCHE“ hieß es 2014, als sich das Almenland und die Energieregion Weiz-Gleisdorf auf LEADER-Ebene mit einer Zwei-Marken-Strategie zur gemeinsamen Region bekannt haben. Mit Förderungen in Höhe von € 4,6 Mio. wurden insgesamt € 13,8 Mio. Gesamtprojektvolumen ausgelöst. Für die nächste LEADER-Förderperiode 2023-2027 werden nun Bedürfnisse, Ideen und Anregungen von den Bürger:innen der gemeinsamen Region in die sogenannte Lokale Entwicklungsstrategie eingearbeitet. Die LEADER-Vertreter:innen haben gemeinsam mit den Klimamodellregionen (KEM & KLAR!) im Almenland und der Energieregion hierzu eine Umfrage erstellt. Mitmachen lohnt sich, denn unter allen Teilnehmer:innen werden Almenland- und 8 Städte-Wertgutscheine im Gesamtwert von € 1.000,00 verlost.

Die Europäische Union hat vor 30 Jahren das Förderprogramm „LEADER“ zur Entwicklung ländlicher Regionen ins Leben gerufen. Unterstützt werden hierdurch innovative Projekte, die von der Bevölkerung der Region initiiert und umgesetzt werden. Ein möglichst großer Nutzen für die gesamte Region ist dabei vordergründig. Kurzum: LEADER ist aus der Region und für die Region!

Die Obmänner Erwin Eggenreich (Energieregion Weiz-Gleisdorf) und Erwin Gruber (Almenland) freuen sich über das herzeigbare Ergebnis der aktuellen Förderperiode 2014-2022. Bis dato wurden in der gemeinsamen Region rd. 100 LEADER-Projekte mit Förderungen in Höhe von knapp € 4,6 Mio. unterstützt und so ein Gesamtprojektvolumen von € 13,8 Mio. ausgelöst.

LEADER-Regionssprecher Christoph Stark möchte diese gemeinsame Entwicklung weiter forcieren und blickt nach vorne: „Um auch an der nächsten LEADER-Förderperiode teilzunehmen, braucht es eine sogenannte Lokale Entwicklungsstrategie 2023-2027. In dieser werden wir die Bedürfnisse, Ideen und Anregungen unserer Bürger:innen einarbeiten. Deshalb ist es uns wichtig, dass besonders viele Menschen aus der Region an unserer diesbezüglichen Umfrage teilnehmen.“

Die Umfrage wurde vom LEADER-Team gemeinsam mit den Klimamodellregionen (KEM & KLAR!) im Almenland und der Energieregion erstellt. Iris Absenger-Helmli und Jakob Wild, beide für die LEADER-Geschäftsführung verantwortlich, dazu: „Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich fünf Minuten Ihrer kostbaren Zeit nehmen und an der Umfrage teilnehmen. So können wir gemeinsam mit Ihnen eine innovative Vision für die Zukunft gestalten“.

Um an der Umfrage teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Die einfachste Variante ist es, den Online-Fragebogen auszufüllen. Dieser ist über die Webseite https://forms.gle/oDmnbDAJd6ADv3QG6 oder den QR-Code abrufbar.

Alternativ steht der Fragebogen auf unserer Homepage zum Download bzw. Druck bereit: www.almenland-energieregion.at/leader-umfrage/. Der händisch ausgefüllte Fragebogen ist bitte bis Sonntag, 17. April 2022, per E-Mail oder per Post zu retournieren. Alle Kontaktdaten dazu finden Sie ebenfalls auf dieser Homepage.

Möchten Sie gerne den ausgedruckten Fragebogen per Post erhalten oder haben Sie Fragen zur Umfrage, stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung: 0664/88 44 73 73.

Als Dankeschön werden unter allen Teilnehmer:innen € 1.000 Wertgutscheine (10 x Almenlandgutscheine & 10 x 8 Städte-Gutscheine zu je € 50) verlost.